Gesund ernähren im Job - wie setze ich es um? - jobbasel.ch
110 Artikel für deine Suche.

Gesund ernähren im Job - wie setze ich es um?

Veröffentlicht am 21.03.2024 von Marcel Penn, Marketing- & Verkaufsleiter Classifieds - Bildquelle: Getty Images
gesund-ernaehren-im-job
Die Ernährung während der Arbeitszeit entspricht häufig nicht den gesunden Richtlinien. Viele Beschäftigte möchten dies gern ändern. Die Möglichkeiten, unterwegs etwas zu kaufen, sind oftmals eingeschränkt, denn es handelt sich überwiegend um Fast Food und hoch verarbeitete Lebensmittel. Es ist aber möglich, die Mahlzeiten mit wenig Aufwand zu Hause vorzubereiten. Eine gute Planung ist dabei unverzichtbar.
Probleme mit der gesunden Ernährung am Arbeitsplatz

Im Grunde kennen Sie die Regeln der gesunden Ernährung: viel Obst und Gemüse, Milchprodukte, Vollkornprodukte. Es ist gut, wenn Sie selten hoch verarbeitete Lebensmittel essen und an einigen Tagen in der Woche auf Fleisch verzichten. Das Angebot in der Mensa sieht häufig anders aus: Gerichte mit sahnigen Sossen, süsse Nachspeisen, Kuchen, Aufläufe mit viel überbackenem Käse. Eine Bratwurst steht auf dem Speiseplan oder ein Eisbein. All diese Gerichte haben mit einer gesunden Ernährung wenig zu tun. In der Einkaufsstrasse grenzt der Bäckerimbiss an den Dönerladen. Daneben gibt es Pommes rot-weiss oder ein frittiertes Schnitzel. In einigen Mensen ist mittlerweile eine Trendwende zu beobachten, aber die Regel ist das leider nicht. Einige Schnellimbisse bieten Salate oder Suppen an. Doch hier müssen Sie auf die Inhaltsstoffe achten: Salatdressings sind häufig fettig oder sehr salzig.

Gesunde Mahlzeiten zu Hause vorbereiten

Wenn Sie sich wirklich gesund ernähren möchten, sollten Sie Ihre Mahlzeiten zu Hause vorbereiten. Nur dann wissen Sie, welche Inhaltsstoffe Sie zu sich nehmen. Im Handel gibt es eine grosse Auswahl an Snackboxen, die Sie luftdicht verschliessen können. Diese geben Ihnen die Möglichkeit, sich Ihre Mahlzeit zusammenzustellen und die Bestandteile getrennt aufzubewahren. So ist es beispielsweise möglich, am Abend vorher Gemüsesticks vorzubereiten und einen Dip mitzunehmen, den Sie in ein Schälchen füllen. Dieses ist in der Snackbox integriert. Auch die Vorbereitung eines Salats mit einem Dressing ist auf diesem Wege möglich. Sie müssen das Gemüse nicht am Morgen schneiden: In den Boxen bleibt alles frisch. Bereiten Sie Ihre Mahlzeit in Ruhe am Abend vor und vermeiden Sie so Stress auf dem Weg zur Arbeit.

Vorkochen für den Arbeitstag

Das Vorkochen ist eine Option, wenn Sie an Ihrem Arbeitsplatz die Möglichkeit haben, das Essen zu erwärmen. Dazu sollte eine Mikrowelle oder ein Backofen zur Verfügung stehen. Dies ist eine Möglichkeit, jeden Tag ein gesundes Mittagessen einzunehmen. Sprechen Sie beim Betriebsrat oder im Kollegium die Anschaffung eines solchen Gerätes an, wenn es bislang noch nicht vorhanden ist. Alternativ können Sie in der Mensa vorsprechen und um eine Veränderung des Speisenangebotes bitten. Dies wird in vielen Unternehmen gern umgesetzt.

Diese Bestandteile hat eine gesunde Ernährung

Die gesunde Ernährung basiert auf mehreren Portionen Obst und Gemüse am Tag, wobei das Gemüse den grösseren Anteil stellen sollte. Joghurt, Nüsse, Samen und Vollkornprodukte vervollständigen diese Basis. Idealerweise nehmen Sie einmal in der Woche Fisch zu sich und verzichten an zwei bis drei Tagen auf Fleisch. Achten Sie ausserdem auf ein gesundes Frühstück. Dieses können Sie auch während Ihrer ersten Pause einnehmen, wenn Sie am Morgen nichts essen mögen. Ab und zu ein Brötchen vom Bäcker oder eine Bratwurst zu essen, ist in Ordnung. Nur sollte die gesunde Ernährung den grössten Anteil in Ihrem Speiseplan ausmachen.