30 Artikel für deine Suche.

Was ist ein Scrum-Master?

Veröffentlicht am 23.06.2022 von Marcel Penn, Marketing- und Verkaufsleiter Classifieds - Bildquelle: Getty Images
was-ist-ein-scrum-master
Eng verbunden mit dem Thema Produkt- und Projektmanagement ist der Scrum-Master. Doch was ist
das eigentlich? Grundsätzlich lässt sich sagen, dass der Scrum-Master dafür verantwortlich ist sein Team mithilfe guter Organisation zu Bestleistung zu bringen. Das wird jedoch keineswegs durch Befehle und
Anordnungen erreicht, sondern durch eine Begegnung auf einer Wellenlänge um für eine gelungene
Kommunikation in seinem Team zu sorgen. Damit soll der Scrum-Master den restlichen Teammitgliedern auf Augenhöhe begegnen, das wiederum neue Türen öffnen soll.
Der Grundgedanke ist dabei, dass der
Scrum-Master als Unterstützung der Teammitglieder fungieren soll und auf einer Ebene Input und
Unterstützung geben, jedoch ohne etwas zu befehligen.

Bei einigen wird sich jetzt vielleicht die Frage stellen, warum es diesen Job überhaupt gibt und ob
er nicht eigentlich unnötig wäre, insbesondere wenn die Arbeit im Team vielleicht gut funktioniert? Diese Frage kann mit "Nein" beantwortet werden, denn der Scrum-Master ist insbesondere
dazu da, versteckte Probleme zu finden und zu beheben. Er sollte demnach ein gutes Gespür dafür
haben, ob es den Teammitgliedern gut geht und ob alle zufrieden sind, denn oftmals sind es die
unterschwelligen im Verborgenen liegenden Probleme, die die Produktivität des Teams schwächen.

Durch die gleiche Ebene auf denen sich Scrum-Master und Team befinden, gibt es eine andere
Vertrauensbasis als bei einem Chef-Angestellten-Verhältnis und dadurch fällt es den Mitgliedern
vielleicht einfacher sich zu öffnen und über geheime Konflikte zu sprechen. Damit können diese
schneller und effektiver behoben werden und brodeln nicht im Verborgenen vor sich hin.

Ein Scrum-Master sollte eine gute Beobachtungsgabe haben und feinfühlig für das Verborgene sein.
Er sollte bemerken, wenn etwas in der Gruppendynamik nicht stimmt und dies für sich analysieren.
Gepaart mit diesen Eigenschaften sollte der Scrum-Master ausserdem eher verschwiegen sein und sich
in seinem Kopf erstmal eine These bilden. Worauf ist meine Beobachtung zurückzuführen? Gibt es
noch andere Anzeichen? Was könnte die Ursache für das Problem sein? Inwiefern beeinträchtigt es
die Dynamik in meinem Team? Was kann ich, als Scrum-Master tun um das Problem zu beheben?

Wenn diese Fragen beantwortet worden sind, sollte der Scrum-Master sich eine Strategie überlegen um
das Problem, oder den Konflikt aus der Welt zu schaffen. Hierbei sollte wieder mit genug Feingefühl
vorgegangen werden, damit der Konflikt sich nicht verschlimmert.

Der Scrum-Master fungiert zusammenfassend gesagt also als eine unterstützende und analysierende
Partei, die mit den Mitgliedern auf einer Ebene ist. Sein Wille ist es, dass das Team durch seine
seelische und mitfühlende Unterstützung das Team zur Spitzenleistung treibt. Dabei hat der Scrum-Master keine Autorität.