HR-Management aktuell: Was ist Talent Relationship Management? - jobbasel.ch
119 Artikel für deine Suche.

HR-Management aktuell: Was ist Talent Relationship Management?

Veröffentlicht am 02.11.2023 von Marcel Penn, Marketing- und Verkaufsleiter Classifieds - Bildquelle: Getty Images
was-ist-talent-relationship-management
Mit dem Fachkräftemangel nimmt auch die Wertschätzung gegenüber qualifizierten Arbeitskräften zu. Dazu gehört auch, dass Unternehmen in Bezug auf das Recruiting von Arbeitskräften und das HR-Management im Allgemeinen umdenken müssen. Das blosse Schalten von Stellenanzeigen reicht nicht mehr aus. Stattdessen sollten Unternehmen auf die Bindung von potenziellen Kandidaten als Essenz für Unternehmenserfolg setzen. Möglich ist das mit Talent Relationship Management (TRM).
Talent Relationship Management - eine Definition

Talent Relationship Management befasst sich mit dem Finden, dem Binden und Gewinnen von
potenziellen Kandidaten. Primäres Ziel ist dabei der aktive Aufbau einer Beziehung zwischen diesen Talenten und dem Unternehmen. Dazu braucht es einen Talent-Pool, der regelmässig und sorgfältig gepflegt werden muss. In dieser Talent-Datenbank werden die Daten von potenziellen Kandidaten gesammelt.

Das können ehemalige Praktikanten sein, aber auch Hochschulabsolventen, ehemalige Bewerber, für die im Zeitpunkt der Bewerbung keine passende Stelle zur Verfügung stand, sowie Fachkräfte aus anderen Firmen. Neben einem Talent-Pool nutzt das Talent Management im Unternehmen bestimmte Massnahmen, um diese Talente für das Unternehmen zu gewinnen.

Insoweit ist Talent Relationship Management eine Kombination aus einem Talent-Pool und gezielten Massnahmen zur Gewinnung von potenziellen Kandidaten. Der Nutzen des Talent Relationship Managements besteht darin, dass Unternehmen in Zeiten von Personalengpässen gezielt auf den Talent-Pool zugreifen können, um offene Stellen mit qualifiziertem Personal zu besetzen. In der Praxis bedeutet das, dass im Falle einer zu besetzenden Stelle ein im Talent-Pool gespeicherter und passender Kandidat kontaktiert und zum Eintritt in das Unternehmen animiert wird.

Internes und externes Talent Relationship Management

Es wird zwischen internem und externem TRM unterschieden.
  • Das interne TRM befasst sich mit den Mitarbeitern, die bereits für das Unternehmen arbeiten. Ziel ist einmal, diese Mitarbeiter langfristig an die Firma zu binden. Es geht aber auch darum, die internen Mitarbeiter anhand ihrer Ausbildung, Qualifikation, Berufserfahrung und Leistungen gebührend bei Neubesetzungen sowie vakanten höheren Positionen zu berücksichtigen. Gleichzeitig bietet der interne Talent-Pool die Möglichkeit, die Zufriedenheit der Mitarbeiter durch angebotene interne und externe Weiterbildungen, Schulungen und Workshops zu steigern.
     
  • Externes TRM konzentriert sich auf die Akquise von externen Kandidaten, deren Interesse für das Unternehmen durch gezielte Massnahmen geweckt werden soll. Dabei geht es vor allem darum, dass sich das Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber positioniert mit dem Ziel, potenzielle Kandidaten im Falle eines anstehenden Berufseinstiegs oder Berufswechsels für das eigene Unternehmen zu gewinnen.
Die drei Phasen des Talent Relationship Managements

Der Prozess des Talent Relationship Managements gliedert sich in drei Phasen:

1. Identifikation: Die Identifikation interessanter Kandidaten ist intern und extern auf
unterschiedliche Weise möglich. Jeder Berührungspunkt zwischen Kandidaten und dem Unternehmen kann als Identifikation von Kandidaten genutzt werden, um sie in den Talent-Pool aufzunehmen. Möglich ist das über eine Selbstregistrierung auf der Firmenhomepage, über eine Empfehlung durch Dritte oder über bereits registrierte Bewerber, die sich auf eine ausgeschriebene Stelle beworben hatten oder im Zusammenhang mit einer Initiativbewerbung.

2. Bindung: Die Bindung potenzieller Kandidaten erfolgt über mehrere Kontaktpunkte, wobei der
Zeitraum variabel ist. In der Bindungsphase geht es darum, gesammelte Kontakte zu pflegen und
aufrecht zu erhalten. Die positive Positionierung des Unternehmens gelingt mit der entsprechenden Wertschätzung und durch den Aufbau von Vertrauen.

3. Besetzung: Bei der dritten und letzten Phase des Talent Relationship Managements geht es darum, potenzielle und im Talent-Pool gesammelte Kandidaten für offene Stellen zu gewinnen. Das geschieht über eine gezielte Ansprache und ein konkretes Jobangebot.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass Talent Relationship Management ein Instrument des
HR-Managements zur Talentfindung ist, das die optimale Personalbesetzung fördert und
mitentscheidend für den Erfolg eines Unternehmens ist.