Welche klassischen Berufe kann ich heute noch erlernen? - jobbasel.ch
122 Artikel für deine Suche.

Welche klassischen Berufe kann ich heute noch erlernen?

Veröffentlicht am 04.07.2024 von Marcel Penn, Marketing- und Verkaufsleiter Classifieds - Bildquelle: Getty Images
welche-klassische-berufe-kann-man-heute-noch-erlernen
Sie haben den Wunsch, nach dem Abschluss der Schule einen klassischen Beruf zu erlernen? Die Auswahl ist nicht mehr so gross, wie noch vor zehn oder 20 Jahren. Dennoch gibt es einige Berufe mit Zukunft, in denen der Bedarf an Nachwuchs gross ist. Wir stellen Ihnen ein paar Möglichkeiten
Handwerkskunst ist wieder gefragt

Klassische Handwerkskunst mag durch die Digitalisierung und die damit verbundenen neuen Technologien
an Bedeutung verloren haben. Doch es zeigt sich ein Trend, dass diese Berufe wieder gefragt sind. Kunden wünschen sich individuelle, teils von Hand gefertigte Arbeiten. So erleben Berufe wie der Sattler, der Graveur oder der Messerschmied eine neue Renaissance. Haben Sie Spass an handwerklicher Arbeit, können Sie in einem der folgenden Berufe eine Ausbildung absolvieren:
  • Sattler
  • Graveur
  • Messerschmied
  • Glasmaler
  • Pflästerer
  • Geigenbauer
  • Formenbauer
Etwa fünf junge Menschen beginnen in der Schweiz pro Jahr eine Ausbildung in einem klassischen Handwerksberuf. Dafür wechseln sie gern den Wohnort, denn einige Berufe werden nur regional ausgebildet.

Einen künstlerischen Beruf erlernen

Künstlerische Berufe wie der des Bühnentänzers gehören ebenfalls in die Kategorie der seltenen Ausbildungen. Dies liegt aber daran, dass die Auszubildenden bestimmte Voraussetzungen mitbringen müssen:

Wenn Sie Bühnentänzer werden möchten, müssen Sie das notwendige Rüstzeug bereits mitbringen. Das Tanzen erlernen Sie bereits in der Kindheit. In einem Alter von elf oder zwölf Jahren beginnen Sie dann mit der spezifischen Ausbildung.

Für den Beruf des Bühnentänzers brauchen Sie Talent, bestimmte körperliche Voraussetzungen und viel Disziplin. Für die spätere Ausübung Ihres Berufs müssen Sie Bereitschaft für hartes Training, viele Reisen und unregelmässige Arbeitszeiten mitbringen.

Genau genommen handelt es sich bei künstlerischen Berufen nicht um eine klassische Arbeit, sondern um eine Leidenschaft, die Sie zu Ihrem Beruf machen. Wer in diesen Berufen arbeitet, stellt Privates gern hinten an und empfindet es als Privileg, das Hobby als Beruf ausüben zu dürfen.

Das sind die Voraussetzungen

Die Voraussetzungen für das Erlernen eines klassischen Berufs sind für viele junge Menschen sehr gut zu erfüllen: Sie benötigen einen guten Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife. Wenn Sie die Matura mitbringen, ist dies natürlich kein Problem: Erforderlich ist die Hochschulreife aber nicht. 

Wichtig ist, dass Sie Interesse für die Berufsausbildung und einige persönliche Eigenschaften mitbringen. Möchten Sie einen künstlerischen Beruf wie den des Bühnentänzers erlernen, ist dies ohne Vorbildung, die Sie in der Kindheit erworben haben, nicht möglich. Bei Berufen in der Handwerkskunst sollten Sie in der Schule besondere Freude an Fächern wie Technik oder Werken gehabt haben.

Die Zukunft der seltenen Berufe

Seitens der Kunden ist die Nachfrage an seltenen Berufen hoch: Klassische Handwerkskunst und individuelle Arbeiten sind gefragt. Wer heute als Sattler oder Messerschmied arbeitet, freut sich über eine sehr gute Auftragslage. Eher ist der Nachwuchs in diesen Berufen ein Problem. Wenn Sie einen klassischen Beruf erlernen möchten, sind Ihre Aussichten auf einen sicheren Arbeitsplatz sehr gut.